Infografik
  • | Feuchtwangen Kreuzgangspiele "Kiss me, Kate" und "Luther" | Open Air Theater | ab 07.06.2017 Mehr...
  • | München Pinakothek der Moderne | Ausstellung "Anselm Kiefer" | ab 21.06.2017 Mehr...
  • | Augsburg Sommer am Kiez '17 | Rockfestival | 22.06. - 29.07.2017 Mehr...

Freilandmuseum Bad Windsheim

Im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim können Besucher in das Leben von früher eintauchen. Bei einer Tour durch das Gelände erleben sie, wie die Menschen im Mittelalter gelebt und gearbeitet haben. Egal ob Schulhaus, Schäferei oder Bauernhaus jedes Gebäude erzählt seine ganz eigene Geschichte.

Ein Beitrag von Jana Matisowitsch und Mariela Meléndez.


Das Haus im Moos - Geschichte und Umwelt erleben

Das Haus im Moos ist ein einzigartiges Freilichtmuseum im Herzen Bayerns. Es ist ein Ausflugsziel für Familien, Schulklassen und für jeden, der unsere Umwelt erforschen will. Im Museumshaus befinden sich ständige Ausstellungen über das Leben der Menschen in ehemaligen Moorregionen. Im Außenbereich kann man nicht nur in historischen Häusern dem Leben der damaligen Zeit auf den Puls fühlen, sondern auch den ökologischen Aspekten der Gegend auf den Grund gehen.

Ein Beitrag von Melissa Hellebrandt und Naoma Clark.


Auf Wagners Spuren in der Villa Wahnfried

Johannes Warth ist Schauspieler, Entertainer und (Über-)Lebenskünstler. Mit seinen Programmen und Coachings motiviert er gleichwohl Fabrikarbeiter und Top-Manager. Egal ob Seminare im kleinen Kreis oder ein Showprogramm auf der großen Bühne: Mit einem Augenzwinkern schafft es der selbsternannte Ermutiger auch in der schlechtesten Lebenssituation das Positive zu sehen.  Mit praktischen Tipps für das eigene Leben macht Johannes Warth nicht nur Mut, sondern zaubert seinen Zuhörern ein Lächeln ins Gesicht. Doch welche Philosophie treibt den Redner an? Ein Portrait.

Wann und wo Sie Johannes Warth live erleben können, erfahren Sie hier: www.johannes-warth.de

Ein Beitrag von Melissa Hellebrandt und Viktoria Nitzsche.


Die dunkle Seite des Mittelalters

Streckbank, Halsgeige oder Schandmaske – für uns fremde Objekte, früher beliebte Methoden um die Menschen auf ihre Fehler hinzuweisen oder zu bestrafen. Im Mittelalterlichen Kriminalmuseum in Rothenburg ob der Tauber erfahren die Besucher jede Menge neues, beispielsweise aus den Bereichen Folter, Schand-, Ehren-, und Todesstrafen.

Ein Beitrag von  Jana Matisowitsch und Mariela Meléndez .


Am Anfang war die Kassette...

Analoges Fotografieren? Kassetten und Walkman? Jukebox? Was? Diese und viele weitere Fragenstellen sich gerade die Kinder der Generation Internet. Der Film-Photo-Ton-Verein in Gemündenam Main hat es sich zur Aufgabe gemacht, eben diese Requisiten der Vergangenheit zu bewahrenund die Kultur zu pflegen.

Ein Beitrag von Veronika Mahler.


Deutschland: Deine Künste

Geschichte bedeutet "das Vergangene zu betrachten" - auch Nürnberg war und ist zentraler Schauplatz deutscher Geschichte. Das Germanische Nationalmuseum ist das größte kulturhistorische Museum des deutschsprachigen Raumes. Von bildender Kunst bis hin zu einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek, die sage und schreibe 650.000 Bände zur europäischen Kunst- und Kulturgeschichte umfasst, erstreckt sich die Vielfalt der Exponate.

Ein Beitrag von Andrea Beyer, Tobias Hausner und Lisa Müller.


Kunst 2.0

Vier Museen unter einem Dach beherbergt die Pinakothek der Moderne in München. Neben dem Architekturmuseum der TU München und dem Neue Sammlung-Museum für angewandte Kunst und Design befinden sich auch die Sammlung Moderne Kunst der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und die Staatliche Graphische Sammlung München in einem der größten Sammlungshäuser für moderne und zeitgenössische Kunst, Architektur und Design in Europa.

Ein Beitrag von Florian Döring und Christoph Metzger.