Besondere Empfehlung

Virtuelles Kindermuseum: Video-Serie öffnet Vitrinen

Mit neun Videos zeigen die Initiative Stadtmuseum Coburg e. V. und die Städtischen Sammlungen Coburg Kindern, was so alles im Depot der städtischen Museen schlummert. Das Projekt heißt „virtuelles Kindermuseum“ und ist seit Montag, 2. November, im Internet zu erleben. Die kurzen Filme reichen inhaltlich von schönen und wertvollen Lieblingsstücken über eine Einführung in die Aufgaben eines Museums bis hin zu verschiedenen historischen Lichtquellen.

Freilandmuseum Bad Windsheim in den Sozialen Medien!

Wie man geschickt mit den Sozialen Netzwerken umgeht als Kulturbetrieb während des stillen Novembers, zeigt das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim: Mit vielseitigen Themenwochen unter dem Motto #freilandfürzuhause nimmt es sein Publikum mit in die Geschichte des fränkischen Landlebens. Jüngst ging es um den Nachwuchs einer Kuhfamilie!

„Digitales Puppenmuseum“ – Coburger Puppenmuseum

Während der Schließung des Museums sollen digitale Angebote die Verbindung zu den Puppen- und Spielzeugfans aufrecht erhalten. Auf der Homepage stellt das Coburger Puppenmuseum Lieblingsstücke aus der Sammlung vor und es werden Themen aufgegriffen, die so nicht in der Ausstellung zu sehen sind. Auch werden besondere Einblicke in die Museumsarbeit hinter den Kulissen gewährt. Für Kinder gibt es unter „Museumsbesuch mit Kindern“ Spiel- und Basteltipps für zuhause!

Menü