Besondere Empfehlung

„Kunst im Kuhstall“ – Neue Ausstellung im Volkskundlichen Gerätemuseum Wunsiedel

Das Volkskundliche Gerätemuseum in Wunsiedel startet 2021 die neue Ausstellungsreihe Kunst im Kuhstall. Künstlern und Künstlerinnen aus der Region soll Gelegenheit gegeben werden, sich zu präsentieren.
Den Auftakt der Reihe macht Marion Lucka mit der Ausstellung „Tränenträume“. Gezeigt werden vor allem neue Werke, die das erste Mal ausgestellt werden. Zentrales Motiv ist die Träne, die sich als roter Faden durch das komplexe Stimmungsbild zieht. Die Bilder sollen eine Einladung zur Verarbeitung des für viele traumatischen Jahres 2020 durch die Auseinandersetzung mit Kunst sein.

Würzburg feiert seinen Tiepolo fantastico – Ausstellung

Der Italiener Giambattista Tiepolo spielt eine bedeutende Rolle für die Stadt Würzburg. Er stellte die berühmten Fresken in der Fürstbischöflichen Residenz her und hatte hier eine berüchtigte Werkstatt. Zu seinem 325. Geburtsjahr zeigt das Martin von Wagner Museum in Würzburg mit einer großen Videoserie die Welt des Genies. Sie begleitet die aktuelle Ausstellung „Der Arbeit die Schönheit geben“ des Museums im Internet und beleuchtet den freien Künstler aus Venedig. Die Werke stehen den Besuchern wieder in live offen.

Schwabach feiert sein „Wunderkind“ – Programm zum 300. Geburtsjahr von Jean-Philipe Baratier

Schwabach – sein Kulturamt und die Bürgerstiftung – bietet ein Programm zum 300. Geburtsjahr von Jean-Philipe Baratier, der in Schwabach geboren wurde. Baratier war extrem intelligent, sprach als Kind schon acht Sprachen und fing bereits mit zehn Jahren an zu studieren. Viele Menschen in Europa bewunderten den Jungen und nannten ihn „Genie“ oder „Wunderkind“. Am Freitag, 18. Juni 2021, 20.00 Uhr findet ein Festvortrag statt und kürzlich wurde ein Denkmal an Baratier in Schwabach enthüllt.

IMAGINE MOZART MOZART BILDER – Ausstellung 15. Mai 2021 bis 11. Juli 2021

Sich ein Bild von Mozart machen? Ein schwieriges Unterfangen. Bilder von Mozart sind immer eine Deutung: idealisierend die älteren, interpretierend die jüngeren. Jede Zeit hat sich ihr Mozartbild neu erschaffen, und immer noch bietet der Wiener Klassiker Interpretationsspielraum, wird zur Projektionsfläche, zum Abziehbild, zur Imagination. Welches Bild haben wir vor Augen, wenn wir Mozart imaginieren?

Das im Jahr 1921 wurzelnde Mozartfest Würzburg zählt zu den ältesten Musikfestivals weltweit. Zum 100-jährigen Jubiläum wird eine Ausstellung unter dem Motto IMAGINE MOZART | MOZART BILDER die Wandlungen der Wirkungsgeschichte Mozarts und seiner Musik aus dem Blickwinkel der Bildkünste aufzeigen. Seit über 250 Jahren faszinieren Persönlichkeit und Musik Mozarts bildende Künstler – die Ausstellung im Kulturspeicher Würzburg entfaltet das gesamte Panorama.

Schloßmuseum Murnau: „Innen, außen, drinnen, draußen… Aquarelle und Grafiken der Klassischen Moderne“

Ausstellung „Innen, außen, drinnen, draußen… Aquarelle und Grafiken der Klassischen Moderne“ im Schloßmuseum Murnau (Laufzeit bis 04.07.2021)
In den Videos auf der Webseite werden die drei wichtigsten Druck-Techniken erklärt:
Die Radierung – das ist ein Tiefdruck-Verfahren
Die Lithografie – das ist ein Flachdruck-Verfahren
Den Holzzschnitt – das ist ein Hochdruck-Verfahren

Menü