Kulturveranstalter

Waldschmidt-Ausstellung

Maximilian Schmidt, 1832 in Eschlkam geboren und "Waldschmidt" genannt, wurde als Dichter berühmt und zählte zu den meistgelesenen und meistgespielten Autoren seiner Zeit. Mit seinen "Kulturbildern" machte er den Bayerischen Wald einem breiten Publikum bekannt. Neben seiner Dichtertätigkeit engagierte er sich für die Gründung eines Bayerischen Fremdenverkehrsverbandes. 1895 organisierte er auch den ersten Oktoberfest-Trachtenzug. In der Ausstellung, die der Waldschmidt-Verein 1987 im Gasthof "Zur Post" einrichtete, sind zahlreiche Gegenstände aus dem Nachlaß sowie eine Dokumentation zu Leben und Werk des 1919 verstorbenen "Waldschmidt" zu sehen. Eine Erweiterung in einem größeren Gebäude ist geplant. So. 14.00-16.00 u. n. Vereinb.

Menü