Kulturveranstalter

Stadtmuseum Fembohaus

Adresse

Burgstr. 15
90317
Nürnberg

Kontakt

Telefon: 0911/2312595
Fax: 0911/2315422

museen@stadtnuernberg.de

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?764

Das Fembohaus, ein Nürnberger Kaufmannshaus der Spätrenaissance, hat 26 Räume und wurde zwischen 1997 und 2000 renoviert und neu konzipiert. Das "Tönende Stadtmodell", eine Licht- und Toninstallation, ist der Auftakt einer Zeitreise. Ein Stockwerk tiefer widmen sich vier Räume den Themen "Kaiser", "Rat", "Handel" und "Handwerk". In einer Toninstallation stellen sich drei Hausbewohner aus drei Jahrhunderten vor. Originale Raumausstattungen aus dem 17. Jahrhundert finden sich im 2. Stockwerk: Der Familiensaal (um 1600), der Vorplatz mit prächtiger Stuckdecke sowie das Schöne Zimmer. Mit dem Gemälde "Das Friedensmahl" von Joachim von Sandrart endet der Rundgang im 2. Stock. Die reich stuckierten Räume des 1. Stocks widmen sich dem 18. bis 20. Jahrhundert. Zeugnisse Nürnberger Manufakturen werden ebenso präsentiert wie Porträts Nürnberger Gelehrter und Hörbeispiele aus dem reichen Musik-leben. Im Spiegel der Photographie wird der Wandel des Stadtbildes im 19. Jahrhundert vorgestellt. Die Zeitreise endet mit Photodokumenten der Zerstörung Nürnbergs im 2. Weltkrieg und des Wiederaufbaus.

Öffnungszeiten:
März-Okt. Di.-So. 10.00-17.00; Do. 10.00-20.00
Nov.-Feb. Di.-Fr. 13.00- 17.00; Sa. u. So. 10.00-17.00

Menü