Adresse

Adolf-Kolping-Str. 4
92318
Neumarkt i.d. Oberpfalz

Kontakt

Telefon: 09181/2401
Fax: 09181/255198

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?718

In den drei Geschossen des ehemaligen Kolpinghauses präsentiert die Stadt seit 1989 ihre 1906 vom Historischen Verein begründeten Sammlungen. Der Rundgang beginnt mit Themen aus der Stadtgeschichte: Residenz, Garnison, Kanal- und Eisenbahnbau, Handel und Gewerbe. Besondere Bedeutung wird der Industrialisierung beigemessen, war doch in Neumarkt schon 1884 eine Fahrradfabrik gegründet worden. Von den frühen Hochrädern bis hin zu Motorrädern aus den 1950er Jahren sind viele Raritäten der einst hier ansässigen Express-Werke ausgestellt. Weitere Schwerpunkte sind Haus und Familie. Umfangreiche Bestände von Möbeln und Hausrat sowohl städtischer wie ländlicher Herkunft sowie von Zeugnissen kirchlicher und privater Andacht veranschaulichen Leben und Kultur früherer Zeiten. Daneben werden bürgerliche und bäuerliche Kleidung vorgestellt, auch Geräte zur Wäschepflege wie Mangeln und Bügeleisen sowie unter dem Motto "Frauenfleiß" Nähmaschinen und Handarbeiten. Die Herstellung von Garnen aus Flachs und Wolle und die Weberei runden diese Thematik ab. Das Museum ist wegen eines Umbaus von August 2003 bis Mitte 2004 geschlossen. Mi.-Fr. u. So. 14.00-17.00 Wegen Umbau geschlossen von 23.8.2003 bis Mitte 2004.

Menü