Kulturveranstalter

Schatzkammer der Wallfahrtskirche

Adresse

Wallfahrtskirche, Matthäus-Günther-Platz
82383
Hohenpeißenberg

Kontakt

Telefon: 08805/200
Fax: 08805/955044

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?416

Im Oratorium über der Sakristei der Wallfahrtskirche (erbaut im frühen 17. Jh.) eröffnete die Kath. Kirchenstiftung 1990 ein kleines Museum, das Zeugnisse aus der Geschichte der seit 1514 bestehenden Hohenpeißenberger Marienwallfahrt und der Pfarrei bewahrt. Mit dem Blick auf das bei Wallfahrten mitgeführte Kreuz beginnt der Rundgang. Er führt vorbei an Darstellungen des Gnadenbilds, an Gnadenbildgewändern, Votivgaben (die älteste von 1625) und -tafeln und informiert über die Augustinerchorherren von Rottenbuch, die als Seelsorger und Prediger die Wallfahrtskirche betreuten. Den Abschluß bildet die Geschichte der erst nach der Säkularisation gegründeten Pfarrei Hohenpeißenberg. Eine Figur der hl. Barbara, der Patronin der Bergleute, steht für den örtlichen, inzwischen erloschenen Bergbau. Einlaß mit Führung: nach Vereinbarung

Menü