Kulturveranstalter

Reichsdorfmuseum in den Kirchgaden

Gochsheim, ein ehemals freies Reichsdorf, besitzt eine der schönsten und größten Kirchenburgen des 13./14. Jahrhunderts. In den die Kirche einfriedenden Gaden (einräumige Häuser) befindet sich seit 1982 das Dorfmuseum. Die reichhaltige Sammlung dokumentiert Erwerbszweige, denen die Bevölkerung von Gochsheim und des Nachbarorts Weyer nachging: Zu Landwirtschaft, Weinbau, Gemüsehandel und Milchverarbeitung gesellen sich Handwerksberufe, darunter Metzger, Schuster und Korbmacher. Daneben werden auch bäuerliche Wohnkultur, Marktgeschehen und Sammlungen von Porzellan, Trachten und Spielzeug vorgestellt. Im östlichen Teil des Gadenrings ist eine Sammlung von Fahrrädern aus dem Schweinfurter Raum von 1853 bis heute zu sehen. Im Mittelpunkt stehen Moritz Fischer mit der Erfindung des ersten Fahrrades mit Tretkurbel im Jahre 1853 und Fichtel & Sachs mit ihrer Torpedo-Freilauf-Nabe mit Rücktrittbremse von 1903. Weitere Schwerpunkte sind das Vereinsleben und die damit verbundenen großen Radsporterfolge im Landkreis Schweinfurt. April, Mai, Sept. u. Okt. jeden 1. So. im Monat 14.00-17.00 an kirchl. Festtagen 14.00-17.00 u. n. Vereinb.

Menü