Adresse

Pompejanumsstr. 5
63739
Aschaffenburg

Kontakt

Telefon: 06021/386570
Fax: 0601/3865716

sgvaschaffenburg@t-online.de

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?55

Am Hochufer des Mains steht im Schloßgarten das Pompejanum. Angeregt durch die Ausgrabungen in Pompeji ließ König Ludwig I. diese ideale Nachbildung eines römischen Wohnhauses 1840-1848 durch den Architekten Friedrich v. Gärtner errichten - nicht als Villa für sich selbst, sondern als Anschauungsobjekt, das den Kunstliebhabern auch hierzulande das Studium der antiken Kultur ermöglichen sollte. Um zwei Innenhöfe, das Atrium mit seinem Wasserbecken und das begrünte Viridarium im rückwärtigen Hausteil sind im Erdgeschoß die Empfangs- und Gästezimmer, die Küche und die Speisezimmer angeordnet. Für die prachtvolle Ausmalung der Innenräume und die Mosaikfußböden wurden antike Vorbilder kopiert oder nachempfunden. Im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, konnte das Pompejanum seit 1960 in mehreren Phasen wieder restauriert werden. Seit 1994 sind hier nun zusätzlich originale römische Kunstwerke aus den Beständen der Staatlichen Antikensammlungen und der Glyptothek in München zu sehen. Neben römischen Marmorskulpturen, Kleinbronzen und Gläsern zählen zwei Götterthrone aus Marmor zu den wertvollsten Ausstellungsstücken. Im März 1995 begann die Restaurierung von fünf Räumen im Obergeschoss: der Loggia (Musikzimmer), der Pergula, der beiden Cubicula (Schlafzimmer) und der Cella (Kinderzimmer). Seit Juli 2002 sind diese neuen Schauräume für die Besucher zugänglich. In der Loggia und der Pergula wurden mehrere Vitrinen aufgestellt mit Gegenständen des antiken Haushaltes vom Schreibstift bis zur bronzenen Hundemarke, vom Angelhaken bis zum Vorhängeschloss. Außerdem sind medizinisch-kosmetische Geräte, Schmuck, Kinderspielzeug und vieles mehr zu sehen. April-Sept. Di.-So. 9.00-18.00 Okt.-März geschlossen

Menü