Kulturveranstalter

Museum Villa Stuck

Adresse

Prinzregentenstr. 60
81675
München

Kontakt

Telefon: 089/45555125
Fax: 089/45555124

villastuck@compuserve.com

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?664

Der Münchner Künstlerfürst Franz v. Stuck ließ seine an antiken Vorbildern orientierte Villa 1897/98 nach eigenen Plänen nahe dem Friedensengel am Isar-Hochufer errichten, 1913/14 fügte er den Ateliertrakt an. Das im Krieg stark zerstörte Gebäude wurde in privater Initiative von Hans-Joachim Ziersch erworben und in den Jahren 1964 bis 1967 renoviert. Der Stuck-Jugendstil-Verein, im Jahr 1967 gegründet, hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Villa zu erhalten und durch kulturelle Aktivitäten zu beleben. Seit 1992 ist das Museum Villa Stuck im Besitz der Landeshauptstadt München. Die besondere Bedeutung der Villa Stuck als herrschaftlicher Künstlersitz zeigt sich auch in dem komplexen ikonographischen Programm, nach dem der Bauherr Stuck nicht nur die Architektur, sondern auch die Innendekoration bis hin zu den Möbeln entwarf und teilweise selbst ausführte. Der Besucher kann das dem Jugendstil immanente harmonische Zusammenspiel von Kunst und Leben bei einem Gang durch die historischen Räume, die zum Teil noch mit originaler Ausstattung erhalten sind, nachvollziehen. Darüber hinaus bietet das Museum zahlreiche Ausstellungen an, die alle Kunstgattungen übergreifen und sich nicht nur auf die Kunst der Jahrhundertwende und die Avantgarde des 20. Jahrhunderts, sondern auch auf die zeitgenössische Kunst beziehen. Derzeit erfolgt eine aufwendige Restaurierung der Künstlervilla. Die historischen Räume sind derzeit wegen der Restaurierung geschlossen. Mi.-So. 11.00-18.00

Menü