Kulturveranstalter

Museum im Wittelsbacher Schloss

Adresse

Schloßstr. 21
86316
Friedberg/Bayern

Kontakt

Telefon: 0821/6002-148
Fax: 0821/6505-1229

museum@friedberg.de

http://www.museum-friedberg.de

Auf dem östlichen Höhenzug des Lechtals, im Osten der Stadt Augsburg, liegt das im Jahre 1257 vom Wittelsbacher Herzog Ludwig II. gegründete Friedberger Schloß. Mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, zeigt sich die Vierflügelanlage heute weitgehend im Charakter der Renaissance. Bereits im Jahre 1886 war im Schloß vom Historischen Verein eine Sammlung von Altertümern eingerichtet worden. Im Anschluß an eine umfangreiche Sanierung erfolgte 1982 die Wiedereröffnung. In 14 Räumen auf zwei Etagen werden einzelne Aspekte der Heimatgeschichte vorgestellt: Vor- und Frühgeschichte, sakrale Kunst, Zunftwesen, Handwerk und Hausrat. Eine Spezialsammlung bildet das heimische Uhrmacherhandwerk, das eine etwa 400jährige Tradition besitzt und seine Blütezeit vom Ende des 17. bis Ende des 18. Jahrhunderts erlebte. Aus dieser Zeit sind Tisch-, Wand- und Stutzuhren sowie Reiseuhren in Form von großen Taschenuhren, "Kutschenuhren" genannt, erhalten. Auch die im Schloß von 1754 bis 1768 hergestellten Fayencen der kurfürstlichen Manufaktur Maximilians III. Joseph, darunter Tafelgeschirr mit "Indianischem Dekor", sind zu sehen. In den Räumen der "Schloßgalerie" werden Wechselausstellungen aus dem großen Fundus des Museums veranstaltet. Seit 1995 ist eine Apotheke aus der Biedermeierzeit mit Labor und Officin ausgestellt.

Öffnungszeiten:
Di - Fr: 14.00 - 18.00 Uhr
Sa, So und Feiertage: 11.00 - 17.00 Uhr

Menü