Kulturveranstalter

Museum für Kommunikation Nürnberg

Adresse

Lessingstr. 6
90443
Nürnberg

Kontakt

Telefon: 0911/230880
Fax: 0911/2308896

mk.nuernberg@mspt.de

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?757

Gebrauchsgegenstände, Fahrzeuge und technische Geräte vermitteln einen Einblick in die Geschichte von Post und Nachrichtenübermittlung, speziell in Bayern. Zu den Themen Transport und Reise, Telegraphie und Telephon sowie Rundfunk und Fernsehen sind unter anderem Postkutschen, Reiseutensilien, frühe Postkraftfahrzeuge, Morsegeräte und historische Telephonvermittlungen zu sehen. Lebensläufe von Postbediensteten, Filme und nachgestellte Szenen aus dem Alltag von Post und Telekommunikation machen soziale, politische und wirtschaftsgeschichtliche Zusammenhänge deutlich. Zudem kann der Besucher an betriebsfähigen Geräten und Modellen selbst ausprobieren, wie die Kommunikation zu verschiedenen Zeiten funktionierte. Regelmäßige Wechselausstellungen zu aktuellen Themen der Kommunikation runden das Programm ab. In Führungen und Mitmachveranstaltungen für Kinder und Familien können die Besucher das Museum erleben. Die Wurzeln des Museums für Kommunikation Nürnberg finden sich im ehemaligen "Königlich Bayerischen Verkehrsmuseum". 1899 ging das Haus, zunächst als Eisenbahnmuseum, aus einer Landesgewerbeausstellung hervor. 1902 wurde es um eine Ausstellung zur Geschichte der bayerischen Post erweitert. Die aufwendig gestaltete Fassade des Geländes im Stil Nürnberger Patrizierhäuser und ein repräsentatives Treppenhaus weisen auf die Bedeutung hin, die der damalige Eigentümer, der Freistaat Bayern, dem Museum zumaß. Die heutige Dauerausstellung beruht auf einer Neukonzeption von 1991. Di.-So. 9.00-17.00 Präsenzbibliothek u. Archiv (Schwerpunkt bayerische Philatelie und Postgeschichte) nach Vereinbarung

Menü