Kulturveranstalter

Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte des Bezirks Oberfranken

Adresse

Adolf-Wächter-Str. 17
95447
Bayreuth

Kontakt

Telefon: 0921/57515
Fax: 0921/50709935

info@lettenhof.de

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?147

Der Bezirk Oberfranken übernahm 1973 die Privatsammlung des Landwirtschaftslehrers Günter Schmidt mit bäuerlichen Arbeitsgeräten und Geräten der ländlichen Hauswirtschaft und stellte sie ab 1975 in den drei Stockwerken der Lettenhof-Scheune auf, einem 1745 datierten Bau am westlichen Stadtrand. 1985 kam eine neu gebaute Scheune, 1987 eine Göpelhalle hinzu. Die Geräte stammen meist aus dem Bayreuther Umland. Sie sind weitgehend - wie etwa die Pflüge - in chronologischen Reihen oder in Arbeitsreihen, z.B. "Getreideernte" oder "Vom Flachs zum Leinen", aufgestellt und vermitteln so eine Vorstellung von den Arbeitsprozessen in vor- und frühindustrieller Zeit. In der Lettenhofscheune befinden sich Wagen, Kutschen und Schlitten, Geräte zur Feldbestellung, Aussaat und Ernte. Hauswirtschaft und Vorratshaltung werden in Abteilungen wie "Von der Milch zur Butter" oder "Einsalzen von Fleisch" thematisiert. In einer 1985 errichteten Scheune sind eine Feuerschutzabteilung und eine hierher übertragene Schmiede zu sehen. 1991 konnte das unter Denkmalschutz stehende Wohnstallgebäude des "Lettenhofes" mit einer Ausstellung oberfränkischer Trachten im Erdgeschoß der Öffentlichkeit übergeben werden. Mai-Okt. Mo.-Fr. 9.30-12.00, So. 14.00-17.00 Nov.-April unregelmäßig, meist Mo.-Do. 9.00-12.00 u. n. Vereinb.

Menü