Kulturveranstalter

Museum Alte Schule Segnitz

Im Museum Alte Schule Segnitz werden die Ergebnisse der Ausgrabungen auf dem "Kleinen Anger" gezeigt. Von 1992 bis 1996 konnten hier Überreste von mehr als 40 Grabhügeln und Steinringen sowie eine Vielzahl von Einzelfundstücken geborgen werden. Die Funde lassen sich von der Bronzezeit im 1400 v. Chr. bis in die Latènezeit um die Zeitenwende datieren. Prunkstücke sind neben Metallfunden eine Reihe von Urnen, Beigabengefäßen und Keramiksonderformen, darunter eine Vogelklapper, ein Drillingsgefäß und eine Trennwandschale. Eine weitere Besonderheit stellt ein Grab aus der mittleren Bronzezeit dar. Ein Freigelände im ehemaligen Schulhof ergänzt die Darstellung. Nach Vereinbarung

Menü