Kulturveranstalter

Markgräfliche Residenz

Adresse

Promenade 27
91522
Ansbach

Kontakt

Telefon: 0981/95 38 39-0
Fax: 0981/95 38 39-40

info@bsv.bayern.de

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?41

Obgleich sich die Residenz Ansbach heute als stilistisch einheitliches Gebäude darstellt, gehört sie zu jenen Schlössern, die in Jahrhunderten organisch gewachsen sind. Ein Rest der spätmittelalterlichen Anlage ist die Gotische Halle im Nordostflügel, die eine bedeutende Ansbacher Fayence- und Porzellansammlung bewahrt. Ihre heutige Gestalt erhielt die Residenz in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts durch die Architekten Gabriel de Gabrieli, Karl Friedrich v. Zocha und Leopold Retti. Gabrielis Hauptleistung liegt im Umbau der Hoffassaden, Zocha errichtete die Orangerie, Retti kommt das Verdienst zu, die unfertig dastehenden Bauteile zu einer Einheit zusammengeführt und mit einer Schar von Künstlern verschiedener Nationalität eine Innenausstattung geschaffen zu haben, die ihresgleichen sucht. Dank des reichen Bestands an Mobiliar und Kleinkunst ist die Atmosphäre einer absolutistischen Residenz des 18. Jahrhunderts spürbar. April-Sept. Di.-So. 9.00-18.00 Okt.-März Di.-So. 10.00-16.00 stündliche Führungen

Menü