Kulturveranstalter

Kunstforum Ostdeutsche Galarie

Adresse

Dr.-Johann-Maier-Str.5
93049
Regensburg

Kontakt

Telefon: 0941/29 714 - 0
Fax: 0941/29 714 - 33

kogregensburg@t-online.de

http://www.kunstforum.net

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Donnerstag 10 bis 20 Uhr
1. Mai, 1. November, 24./31. Dezember geschlossen

Eintrittspreise:
4 ?, ermäßigt 2 ?

Das KOG ist das herausragende Museum moderner Kunst in der Region zwischen München und Nürnberg.
Das attraktive Museumsensemble mit einer Ausstellungsfläche von 2.500 Quadratmetern liegt im Stadtpark von Regensburg, wenige Schritte vor den Toren der historischen Altstadt.
Kernaufgabe des Museums mit dem eigenwilligen Namen ist es, das künstlerische Erbe und die fortwirkende kreative Substanz des historischen deutschen Ostens zu bewahren und für das Europa der Gegenwart und Zukunft fruchtbar zu machen. Gemeint sind jene signifikant deutsch geprägten Kulturräume zwischen Baltikum und Banat, die bei der Neuordnung Europas nach dem Zweiten Weltkrieg von Deutschland abgetrennt wurden ? etwa Ost- und Westpreußen, Schlesien, Böhmen oder die geistig-politischen Metropolen Königsberg und Danzig, Breslau und Prag.
Es versteht sich insofern als Vermittler zwischen Ost und West und operiert im Spannungsfeld zwischen historischen Kulturlandschaften und aktuellem Kunstgeschehen. ?Erinnerung & Vision? ist dabei das Leitmotiv.
Die Spezialsammlung zur deutschen Kunst im östlichen Europa von der Romantik bis zur Gegenwart präsentiert Werkkomplexe von Lovis Corinth, Käthe Kollwitz, Adolf Hölzel und Bernard Schultze sowie Hauptwerke von Oskar Kokoschka, Karl Schmidt-Rottluff, Lyonel Feininger und Otto Freundlich oder von Markus Lüpertz, Sigmar Polke, Gerhard Richter und Katharina Sieverding.
In Weiterentwicklung dieses Profils widmet sich das Kunstforum im Rahmen von Sonderausstellungen verstärkt zeitgenössischer Kunst im mittelosteuropäischen Kontext. Zur Intensivierung der Wechselbeziehungen zwischen Deutschland und den östlichen Nachbarstaaten tragen Kooperationen mit Museen ebenso wie grenzüberschreitende Projekte mit Künstlern bei.
Das Kunstforum präsentiert circa sechs große Sonderausstellungen jährlich in zwei Themenbereichen: Klassische Moderne und Gegenwartskunst.

Menü