Kulturveranstalter

Kaulbach-Villa

Adresse

Kaulbachstr. 22
82441
Ohlstadt

Kontakt

Telefon: 08841/6010

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?803

Friedrich August v. Kaulbach (1850- 1920), heute gerne als Malerfürst tituliert, war um die Jahrhundertwende einer der bekanntesten und erfolgreichsten Maler Münchens. Ausdruck seines aufwendigen und repräsentativen Lebensstils war das 1893 nach seinen eigenen Entwürfen gebaute Landhaus mit Atelier und großem Garten in Ohlstadt. Hier befindet sich sein künstlerischer Nachlaß, bestehend aus fast 300 Gemälden und Ölskizzen, rund 1000 Zeichnungen sowie einem großen Konvolut an Skizzenbüchern, Photographien und Autochromen. Die Gemälde und Zeichnungen beinhalten die Gattungen Porträt, Landschaft, Stilleben und Karikatur und greifen Themen aus Tanz und Musik, Mythologie, Religion, Krieg und Tod auf. Die Kaulbach-Villa wurde nach dem Tod des Malers im Jahre 1920 mehrfach umgebaut und nach Restaurierung der historischen Räume 1997 der Öffentlichkeit präsentiert. Das Atelier im ersten Stock sowie der Dachraum, holzvertäfelt und mit gewölbter Kassettendecke ausgestattet, vermitteln einen Eindruck großbürgerlicher Lebensart. April-Okt. Mi. u. Sa. 16.00-18.00

Menü