Kulturveranstalter

Käthe-Kruse-Puppen-Museum

Adresse

Pflegstr. 21a
86609
Donauwörth

Kontakt

Telefon: 0906/789185
Fax: 0906/789999

stadt@donauwoerth.de

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?236

Die Puppenkünstlerin Käthe Kruse (1883- 1968) errichtete nacheinander Werkstätten in Berlin und Bad Kösen, um nach dem Zweiten Weltkrieg die Puppenproduktion ganz nach Donauwörth zu verlegen. Auch heute noch werden in Donauwörth Käthe-Kruse-Puppen hergestellt. 1993 wurde im neu renovierten ehemaligen Kapuzinerkloster der Stadt Donauwörth das Käthe-Kruse-Puppen-Museum eingerichtet. Über 140 Sammlerpuppen von 1912 bis heute, mehr als 50 Soldaten- und Puppenstubenfiguren der Künstlerin Käthe Kruse und ihrer Tochter Hanne Adler-Kruse sind - eingebunden in Arrangements - zu sehen. Drehbare Puppenkarussells, Theaterbühnen für Ballerinen und Märchenfiguren sowie große und kleine Puppenhäuser mit detailgetreuer Einrichtung begeistern nicht nur Puppensammler. In einem nachgestellten Photoatelier werden Schaufensterfiguren gezeigt, darunter lebensgroße exotische Figuren, die Käthe Kruse eigens für die Weltausstellung in New York 1939 anfertigte und die den "holländisch-westindischen Pavillon" der Niederlande zierten. Im Museum sind Dokumente zur Familien- und Firmengeschichte und zur Herstellung der Puppen zu sehen. Zweimal pro Jahr finden aktuelle Sonderausstellungen zu verschiedenen Spielzeugthemen statt. Für Kinder werden museumspädagogische Programme angeboten. April u. Okt. Di.-So. 14.00-17.00 Mai-Sept. Di.-So. 11.00-17.00 Nov.-März Mi., Sa., So. u. Feiert. 14.00-17.00

Menü