Kulturveranstalter

Historischer Eisenhammer

Adresse

Eckersmühlen 1
91154
Roth/Mittelfranken

Kontakt

Telefon: 09174/4784
Fax: 09174/81399

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?912

1974 wurde das Hammerwerk Eckersmühlen stillgelegt. Es befand sich seit fünf Generationen im Besitz der Familie Schäff. 1985 erwarben der Landkreis Roth und die Stadt Roth das Werk und eröffneten es 1986 als Museum. Seine originale Einrichtung, nebeneinanderliegende, von zwei Turbinen angetriebene Hämmer (Luft-, Feder- und Fallhämmer), eine Esse mit Luftgebläse, verschiedene Ambosse, ein Schleifstein und Produkte, darunter Schaufeln und Hacken, geben einen Einblick in die traditionsreiche Kunst des Hammerschmiedens. Schmiedevorführungen erfüllen den Hammer mit Leben. Dem Museum ist eine Ausstellung von Geräten und Maschinen einer Treibriemenfabrik angegliedert. Diese Fabrik stellte einst die Transmissionsriemen für den Historischen Eisenhammer her. Zu den ausgestellten Maschinen und Werkzeugen gehören eine Schneide- und eine Spaltmaschine, Riemenspanner, Wulst- und Nietzangen, Locheisen, Leinhobel und vieles mehr. Die wissenschaftliche Betreuung obliegt dem Museum Industriekultur Nürnberg. April-Okt. Mi.-So. 13.00-17.00 u. n. Vereinb.

Menü