Adresse

Universitätsstr. 48
91054
Erlangen

Kontakt

Telefon: 09131 / 203545
Fax: 09131 / 203546

mfeil@fialke.de

http://www.fialke.de/

Die Gruppe Fialke nimmt ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise ins jüdische Osteuropa um 1900 und setzt es geradewegs mitten in einer ausgelassenen Hochzeitsgesellschaft wieder ab. Die Es-Klarinette von Joachim Pohl singt in den höchsten Tönen mit der Fidl und dem Akkordeon um die Wette, jedes Instrument lässt seine individuelle Variante der Melodie hören, und auch der Bass mischt sich immer wieder ein, seine harmonische Aufgabe für Momente vernachlässigend - ein absichtsvolles Chaos, ein heterophoner Klang, der den unverfälschten Charme dieser Musik ausmacht. Lebensfreude auf jiddisch sprudelt fernab des hierzulande dafür gebräuchlichen Dur! Fialke beherrscht diese Tonsprache meisterhaft und präsentiert mit ausgelassener Spielfreude einen rauen, archaischen Klezmer, der ins Herz und in die Beine geht. Ein Hörgenuss der besonderen Art! Dazwischen die schmeichelnd-bezaubernde Stimme von Monika Feil mit Liedern, die von den großen und kleinen Freuden und Leiden des Lebens erzählen, besonders natürlich von Liebe und Leidenschaft. Das Quartett hat sich seit seiner Gründung 1998 einen festen Platz in der deutschen Klezmerszene erspielt. Im Mai 2003 brachte es seine erste CD "a grus fun der alter heym" heraus. Mit von der Partie ist dabei als Gastmusiker am Tsimbl der in Kalifornien lebende Joshua Horowitz, bekannt als virtuoser Klezmer-Musiker (Gruppe Budowitz) und als einer der führenden Musikwissenschaftler und Feldforscher im Bereich der jüdischen Musik. Fialke kann gebucht werden für Konzert- und Kulturveranstaltungen genauso wie für Hochzeiten, Geburtstage und andere private Feste. Das Repertoire umfasst neben mitreißenden Tänzen auch Hörstücke, Improvisationen und jiddische Lieder.

Menü