Kulturveranstalter

E.T.A.-Hoffmann-Haus mit Sammlung

Ernst Theodor Wilhelm bzw. Amadeus, wie er sich in Verehrung Mozarts nannte, kurz E.T.A. Hoffmann (1776-1822), wurde 1808 als Musikdirektor an das Bamberger Theater berufen und wohnte von 1809 bis 1813 in dem schmalen Haus am Schillerplatz. Die E.T.A.-Hoffmann-Gesellschaft richtete die Wohnstube des Dichters und Komponisten im 2. Stock und das Arbeitszimmer im Dachgeschoß zum Andenken mit Möbeln der Zeit ein. Im Laufe der Jahre konnten die 1. Etage und das Erdgeschoß dem Museum hinzugefügt werden. Hier führt seit 1999 ein Spiegelkabinett mit Porträts E.T.A. Hoffmanns den Besucher in das Haus ein. Das Museum zeigt das literarische Wirken Hoffmanns, aber auch seine Tätigkeit als Komponist und Zeichner. Mai.-Okt. Di.-Fr. 16.00-18.00 Sa. u. So. 10.00-12.00

Menü