Kulturveranstalter

Dr. Eisenbarth- und Heimatmuseum

Adresse

Marktplatz 13
92526
Oberviechtach

Kontakt

Telefon: 09671/30716

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?795

1967 eröffnete die Stadt im ehemaligen Rathaus (erbaut 1852) das Museum. Einen Schwerpunkt bildet die Sammlung um den berühmten Sohn der Stadt, Dr. Johann Andreas Eisenbarth (1663-1727). Sein Ruf als Arzt war vor allem durch seine geschickten chirurgischen Eingriffe um die Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert in ganz Deutschland verbreitet. Medizinische Instrumente, Schriftdokumente sowie Holzschnitte und -stiche vermitteln nicht nur einen Einblick in Leben und Wirken Eisenbarths, sondern geben auch eine Vorstellung von den Möglichkeiten der Chirurgie dieser Zeit. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die heimatkundliche Sammlung. Landwirtschaftliche Geräte, Trachten, Möbel und Hinterglasmalerei, ferner Sammlungen zu örtlichem Handwerk dokumentieren die Geschichte der Stadt. Hervorzuheben sind die Bildschnitzer, die gerade im Rokoko zu hohem Ansehen gelangten. Darüber hinaus wird dem Besucher die Ausstattung eines Kammerwagens (Brautwagens), vom Milchzuber bis zum Himmelbett, vorgeführt. Das 2. Stockwerk des Museums beherbergt die Ausstellung "Gold in der Oberpfalz" wie auch eine Sammlung von Hinterglasbildern der Malerschule Ruff. Hier werden überdies jährlich wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. 15. Mai-15. Sept. Mo.-Fr. 10.00- 12.00 u. n. Vereinb.

Menü