Kulturveranstalter

Deutsches Tabakpfeifenmuseum

Adresse

Marktplatz 3
97656
Oberelsbach

Kontakt

Telefon: 09774/9240
Fax: 09774/919125

rathaus@oberelsbach.de

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?772

Weithin sichtbar, auf einer Anhöhe neben der Pfarrkirche in der Ortsmitte der Rhöner Marktgemeinde Oberelsbach gelegen, beherbergt das um 1611 unter dem Würzburger Bischof Julius Echter erbaute "Alte Schulhaus" seit 1996 das Tabakpfeifenmuseum. Es gilt als Geburtshaus des Komponisten Valentin Rathgeber (1682- 1750), dessen Geburtszimmer als Gedächtnisraum eingerichtet ist. In neun Räumen auf zwei Stockwerken werden historische Tabakpfeifen von Herstellern des deutschsprachigen Raumes und Gegenstände der Rauchkultur des 16. bis 20. Jahrhunderts gezeigt. Die Räume im Erdgeschoß bieten einen Überblick über die Geschichte des Rauchens und Schnupfens mit Präsentation der wichtigsten Tabakpfeifenarten aus den Materialien Ton, Holz, Porzellan und Meerschaum sowie ausgewählter Herstellungszentren. Das Obergeschoß ist dem Funktionswandel der Tabakpfeife vom Rauchgerät zum Standesabzeichen und Erinnerungsstück im 19. Jahrhundert gewidmet. Pfeifenraucherdarstellungen und Reklameartikel zum Thema Werbung für Rauchgeräte und Tabakwaren runden die Ausstellung ab. 14 Tage vor Ostern bis Okt. Mi., Sa. u. So. 13.00-17.00 Führungen n. Vereinb.

Menü