Kulturveranstalter

Burgmuseum Grünwald

Adresse

Zeillerstr. 3
82031
Grünwald

Kontakt

Telefon: 089/6413218

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?374

Die mittelalterliche Burganlage geht auf den Sitz eines Andechser Ministerialengeschlechtes zurück. 1272 in den Besitz der Wittelsbacher gelangt, diente sie drei Jahrhunderte lang als Jagdschloß, danach als Staatsgefängnis und später als Pulvermagazin. 1879 erwarb die Bildhauerfamilie Zeiller die Burg; ca. 100 Jahre später kaufte der Freistaat Bayern die Anlage zurück. Seit 1979 befindet sich dort ein Zweigmuseum der Archäologischen Staatssammlung München mit zwei Abteilungen. Während die Ausstellung im Ostflügel der Vor- und Frühgeschichte im Gebiet von München, insbesondere der Region Grünwalds, gewidmet ist, beherbergt der Westflügel ein römisches Lapidarium mit Meilensteinen, Grab-, Weihe- und Altarsteinen. Außerdem wurden eine römische Küche sowie eine Warmluftheizung originalgetreu nachgebaut. Ebenfalls im Westflügel werden jährlich wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Im Turm ist ein Teil der Burggeschichte dokumentiert. Seine Aussichtsplattform bietet einen Rundblick sowohl auf München als auch auf das Isartal und das Alpenpanorama. 15. März- 30. Nov. Mi.-So. 10.00- 16.30 04.04.2003 - 30.11.2003 Zwischen Klassizismus und Romantik 04.04.2003 - 30.11.2003 Skulpturen und graphische Werke der Bildhauerfamilie Schwanthaler

Menü