Kulturveranstalter

Burg Trausnitz

Adresse

Burg Trausnitz 168
84036
Landshut

Kontakt

Telefon: 0871/92411-0
Fax: 0871/ 92411-40

burgverwaltung.landshut@bsv.bayern.de

http://www.burgtrausnitz.de

Burg Trausnitz Die Burg wurde 1204 von Herzog Ludwig I. gegründet. Von dieser Bauphase zeugen u.a. der Bergfried (Wittelsbacher Turm), die „Alte Dürnitz“ und die Burgkapelle St. Georg, eine Doppelkapelle mit bis heute erhaltenem Figurenschmuck (um 1230/35) und Flügelaltären aus dem 15. Jahrhundert. Unter Wilhelm V. und seiner Gemahlin Renata von Lothringen wandelte sich die Anlage zu einem Renaissanceschloss. Es entstanden der Italienische Anbau, die Laubengänge und die berühmten Wandmalereien der „Narrentreppe“ mit Szenen aus der italienischen Commedia dell´arte. Erwähnenswert ist auch eine Folge von Wirkteppichen mit Begebenheiten aus dem Leben Ottos I. von Wittelsbach. Im Frühsommer 2004 eröffnet die „Kunst- und Wunderkammer“ (Renaissancemuseum) als Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums in den Räumen des Damenstocks. Besichtigungen der Burg sind nur im Rahmen von Führungen möglich, Sonderführungen auf Anfrage. Die Burg Trausnitz ist auch der Sitz der Burgverwaltung Landshut.

Menü