Kulturveranstalter

Burg Lauenstein

Adresse

Burgstr. 3
96337
Ludwigsstadt

Kontakt

Telefon: 09263/400
Fax: 09263/974422

info@bsv.bayern.de

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?568

Burg Lauenstein bei Ludwigsstadt liegt nördlich von Kronach im thüringisch-fränkischen Schiefergebirge. Auf einem hohen Bergkegel über dem Loquitztal erbaut, vertritt sie exemplarisch den Typus der Höhenburg. Ihre ältesten Teile gehen auf das 12. Jahrhundert zurück. Ein bemerkenswertes Beispiel der Renaissance Mitteldeutschlands ist der Hauptflügel, den die Herren von Thüna 1551 bis 1554 errichten ließen. Die 1622 vom Bayreuther Markgrafen Christian erworbene Anlage fiel 1791 an Preußen und 1803 schließlich an Bayern. 1896 erwarb Dr. Erhard Meßmer die verwahrloste Burg, ließ sie im Stil des Späthistorismus renovieren und stattete sie neu aus. 1962 übernahm der Freistaat Bayern die Burg. Nach der erforderlichen Sicherung der Bausubstanz erfolgte eine behutsame Restaurierung der Innenräume, welche die eigentümliche Verbindung der Architektur des 16. Jahrhunderts mit Elementen des Historismus und des Jugendstils zu bewahren hatte. In über 20 Räumen sind hier neben dem Mobiliar auch Rüstungen und Waffen des 16. bis 17. Jahrhunderts sowie Spezialsammlungen von Schlüsseln und Schlössern, Lampen, Musikinstrumenten und aus anderen volkskundlichen Bereichen zu sehen. April-Sept. Di.-So. 9.00-18.00 Okt.-März 10.00-16.00

Menü