Kulturveranstalter

Architekturmuseum Schwaben

Adresse

Thelottstr. 11
86150
Augsburg

Kontakt

Telefon: 0821/2281830
Fax: 0821/22818333

ams@lrz.tum.de

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?65

Das Architekturmuseum Schwaben, eine Zweigstelle des Architekturmuseums der Technischen Universität München, ist im ehemaligen Wohnhaus der Architektenfamilie Buchegger untergebracht. Das Haus mit originaler Ausstattung aus der Zeit um 1900 wurde 1995 sorgfältig restauriert. In den historischen Räumen finden seither Wechselausstellungen zur schwäbischen und überregional bedeutsamen Architektur statt. Zur Erforschung und Dokumentation der schwäbischen Architekturgeschichte sammelt das Museum die Nachlässe der wichtigsten in Schwaben tätigen Architekten (Sebastian Buchegger, Wilhelm Wichtendahl, Anton Wenzel, Thomas Wechs). Dazu kommt als Sonderbestand die Graphiksammlung des Architekten Raimund Doblhoff mit fast 1000 Blatt europäischer Graphik des 16.-18. Jahrhunderts. Herausragender Bestand der öffentlich zugänglichen Bibliothek ist die ehemalige Augsburger Bauamtsbibliothek (1830-1945). Das Museum versteht sich als lebendiger Mittelpunkt für Architekten und Architektur-Interessierte. Ausstellungen: Di.-So. 14.00-18.00 Bibliothek/Archiv: n. Vereinb. 11.09.2003 - 16.11.2003 Industriekultur mit Zukunft? Erst allmählich entwickelt sich in Augsburg das Bewusstsein für die industrielle Vergangenheit der Stadt. Dass Augsburg im 19. Jh. zur Textilmetropole heranwuchs, in der sich eine identitätsstiftende Industriekultur ausbildete, ist heute noch an einigen Bauten ablesebar. Der Tag des offenen Denkmals gibt Anlass zur erneuten Außernandersetzung mit dieser Thematik. Die Ausstellung weist auf die Vesäumnisse der Vergangenheit, sie zeigt aber auch Wege auf, wie mit umgenutzten Industriebauten eine neue Stadtkultur entstehen kann.

Menü