In den drei Obergeschossen des Marstalls eröffnete das Bayerische Nationalmuseum in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Alpenverein 1990 ein Zweigmuseum. Das kultur- und wissenschaftsgeschichtlich ausgerichtete Museum gliedert sich in vier Abteilungen: "Alpen als Lebensraum", "Alpen als Erlebnisraum", "Alpinismus und Wissenschaft" und "Erschließung der Alpen". Das Museum bewahrt u.a. Ausrüstungsgegenstände der Grönland-Durchquerung, die der norwegische Polarforscher und Friedensnobelpreisträger Fridtjof Nansen in den Jahren 1888/89 unternommen hat. Di.-So. 10.00-16.00 (montags geschlossen) Januar und Februar 2004 geschlossen !

Menü