Schauspiel mit Pauken und Trompeten

Musik bewegt und berührt die Menschen seit Urzeiten. Genau wie die Schauspielerei. Also warum nicht beides verbinden? Heraus kommt das Musiktheater.

von Bernd Heppel, Florian Köninger, Amelie Heinz, Teresa Weikmann und Triantafyllia Maltezas

Immer wieder gibt es Künstler, die ganze Generationen prägen. Bob Dylan ist einer dieser Musiker, der schwer fassbar ist, jedoch unheimlich viele Menschen beeindruckt hat. Als der Regisseur, Musiker und Autor Heiner Kondschak das erste Mal beauftragt wurde, einen Abend über Bob Dylan zu schreiben, hielt sich seine Begeisterung noch in Grenzen. Das änderte sich jedoch schlagartig, als er bei der Recherche mit Dylans Biographie in Berührung kam. Die vielen Wandel und Zickzackkurse in dessen Leben beeindruckten Heiner Kondschak. Das Musiktheater „The times they are a changing“ nahm seinen Lauf. 2011 wurde das Stück erstmals unter Kondschaks Leitung aufgeführt. 2012 war im Stadttheater Ingolstadt Premiere. Heiner Kondschak verbindet Dylan-Songs mit Szenen aus dem faszinierenden Leben des Künstlers und erschafft so vor dem Hintergrund der amerikanischen Zeitgeschichte ein Bild eines Musikers, der seiner Zeit immer ein Stück vorauseilte.

Menü