Adresse

93093
Donaustauf

Kontakt

Telefon: 09403/961680
Fax: 09403/961682

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?232

1830-1842 ließ der bayerische König Ludwig I. durch seinen Architekten Leo v. Klenze einen dorischen Peripteros auf dem Bräuberg bei Donaustauf, 100 m über der Donau, errichten. Nach dem Willen des Königs sollten in dem klassizistischen Tempel (Bauvorbild außen: Parthenon auf der Akropolis in Athen) die größten Persönlichkeiten "teutscher Zunge" aufgenommen werden. Bis heute sind 190 "rühmlichst ausgezeichnete Teutsche" (125 Büsten, 64 Gedenktafeln, 1 Vollplastik Ludwig I.) in dem Nationaldenkmal verewigt. Die Reihe der Großen beginnt mit Hermann dem Cherusker und endet vorerst mit Johannes Brahms. Hervorragende Künstler, Bildhauer und Architekten wirkten an der Vollendung des Baudenkmals und den darin aufgestellten Bildwerken mit, so Johann Gottfried Schadow, Christian Daniel Rauch, Ludwig v. Schwanthaler oder Johann Martin Wagner. April-Sept. tägl. 9.00-17.45 Okt. tägl. 9.00-16.45 Nov.-März tägl. 10.00- 11.45 u. 13.00-15.45

Menü