Kulturveranstalter

Südschwäbisches Archäologiemuseum Mindelheim

Adresse

Jesuitenkolleg, Hermelestr. 4
87719
Mindelheim

Kontakt

Telefon: 08261/909760
Fax: 08261/9097650

museen@mindelheim.de

http://www.mindelheim.de

Im 2. Obergeschoß des Jesuitenkollegs besitzt die Archäologische Staatssammlung München seit 1994 ein Zweigmuseum, das der Besiedlungs- und Kulturgeschichte Südschwabens von der Eiszeit bis ins frühe Mittelalter gewidmet ist. Ein kurzer Abriß der Erdgeschichte sowie eine Erläuterung der Geologie und Topographie der Region führen in das Thema ein. Ausstellungsschwerpunkt für die Jungsteinzeit ist die Siedlung von Pestenacker, die im Jahr 2011 zum Weltkulturerbe erkärt wurde. Der Boden eines ihrer Wohnstallhäuser wurde auf der Ausgrabung abgeformt und wird nun in Originalgröße im Museum gezeigt. Zusammen mit Rekonstruktionszeichnungen werden so die Bauart und das Aussehen des ca. 5500 Jahre alten Gebäudes veranschaulicht. Auch die Darstellung der Römerzeit ist durch Rekonstruktionen in originaler Größe und durch Inszenierungen geprägt. Den technischen Fortschritt dokumentieren der Nachbau eines Katapults, eines Pfeilgeschützes und ein bereits gefederter römischer Reisewagen. Den Luxus einiger ländlicher römischer Gutshöfe belegt sehr eindrucksvoll die mit Fresken geschmückte Apsis des Badegebäudes von Schwangau. Den Abschluß des Rundgangs bildet die Präsentation der germanischen Funde aus dem Ortsgräberfeld von Mindelheim mit lebensgroßen Figuren in alamannischer Tracht und Bewaffnung.
Öffnungszeiten:
Di.-So. 10.00-12.00 u. 14.00-17.00

Menü