Kulturveranstalter

Römermuseum Weißenburg

Adresse

Martin-Luther-Platz 3
91781
Weißenburg i. Bayern

Kontakt

Telefon: 09141/907124
Fax: 09141/907121

http://www.museeninbayern.de/fds/museum.php?1103

Römermuseum und Römischen Thermen seit 07.11.2005 zur Winterpause geschlossen.
Das Römermuseum bleibt während der Umbaumaßnahmen im Foyer und in der Tourist Information zum "Limes-Informationszentrum in Bayern" bis auf Weiteres geschlossen. Die Tourist Information wird in dieser Umbauzeit in den Eingangsbereich des Reichsstadtmuseums verlegt. Die Tourist Information, das Reichsstadtmuseum mit dem "Haus Kaaden" ist seit Anfang Dezember von Mo. - Do. von 10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr, am Freitag von 10.00 - 12.30 Uhr für Besucher geöffnet.
Die Erwerbung des römischen Schatzfundes aus der Nähe der römischen Thermenanlage von Weißenburg durch den Freistaat Bayern war Anlaß für die Gründung eines Zweigmuseums der Archäologischen Staatssammlung. 1983 wurde sie im klassizistischen Gebäude des ehemaligen Heimatmuseums (vormals Posamenten-Manufaktur) der Öffentlichkeit übergeben. Im 1. Obergeschoß wird der Besucher mit der Vor- und Frühgeschichte des Weißenburger Raumes vertraut gemacht. Ausführlich sind die Hinterlassenschaften der Römer dargestellt, darunter vor allem die Funde aus den Thermen und dem Kastell Biriciana, wo eine ca. 500 Mann starke berittene Hilfstruppe stationiert war. Das 2. Obergeschoß ist ganz dem 1979 in der Nähe der römischen Thermenanlage bei Weißenburg entdeckten Schatzfund vorbehalten, der zu den größten und wichtigsten Schatzfunden Deutschlands gehört. Er beinhaltet Spitzenwerke römischen Kunsthandwerks, die in einer Gefahrensituation des 3. Jahrhunderts n. Chr. vergraben wurden. Zahlreiche Votivbleche, Götterfiguren und Kultgegenstände deuten darauf hin, daß es sich um das vergrabene Inventar eines Tempels handelt. Einmalig in Qualität, Zusammensetzung und Menge ist die Gruppe der Bronzestatuetten mit siebzehn Figuren römischer Gottheiten der zweiten Hälfte des 2. Jahrhunderts aus den unterschiedlichsten Werkstätten des römischen Reiches. März-Dez. Di.-So. 10.00-12.30 u. 14.00-17.00

Menü