„EIN HAUS DER ZUKUNFT FÜR DIE GESCHICHTE DER GEGENWART“ – Haus der Bayerischen Geschichte Regensburg

Dauerausstellung |
Es gibt in Bayern Museen zu den vielfältigsten Themen, nicht jedoch zu unserer jüngsten Geschichte, insbesondere zur Demokratiegeschichte. Das Haus der Bayerischen Geschichte ist dafür der zentrale Wissensspeicher. Im Mittelpunkt stehen die Menschen in Bayern, alle Stämme und auch die Zugezogenen von weither, die ihre Heimat hier gefunden haben. Der rote Faden in unserer Dauerausstellung lautet: Wie Bayern Freistaat wurde und was ihn so besonders macht.

Haus der Bayerischen Geschichte

Seit 5. Juni 2019 lädt der Löwe, das symbolträchtige Wappentier aller Bayern, im Herzen der Stadt Regensburg zum Besuch der Kulturinstitution ein. Sie treffen auf ihn in unserem 17 Meter hohen Licht durchfluteten Foyer, in dem er Sie persönlich willkommen heißt. Das Museum ist die erste feste Station des Hauses der Bayerischen Geschichte, das seit Jahrzehnten bekannt ist für die erfolgreichen Bayerischen Landesausstellungen, die jedes Jahr in einer anderen Region Bayerns zu einem spezifischen Thema der bayerischen Geschichte stattfinden.

Das Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte ist direkt an der Donau gelegen. Als zentrale Elemente bietet es auf über 2.500 Quadratmetern die Dauerausstellung „Wie Bayern Freistaat wurde und was ihn so besonders macht“, eine Multimediaschau im Foyer, einen Laden mit einer Schatzkiste an bayerischen Produkten und ein bayerisches Wirtshaus, das Schmankerl aus allen Regionen in Bayern offeriert.